Was ist digitales Marketing?

Digitales Marketing umfasst alle Marketingaktivitäten, die ein elektronisches Gerät oder das Internet nutzen. Unternehmen nutzen digitale Kanäle wie Suchmaschinen, Social Media, E-Mail und andere Webseiten, um mit aktuellen und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.

Ein erfahrener Inbound-Vermarkter könnte sagen, dass Inbound-Marketing und digitales Marketing praktisch dasselbe sind, aber es gibt einige kleine Unterschiede.

Wie definiert ein Unternehmen digitales Marketing?

Digitales Marketing wird durch den Einsatz zahlreicher digitaler Taktiken und Kanäle definiert. Dies geschieht um mit Kunden dort in Kontakt zu treten, wo sie einen Großteil ihrer Zeit verbringen: online. Von der Website selbst bis hin zu den Online-Branding-Assets eines Unternehmens – digitale Werbung, E-Mail-Marketing, Online-Broschüren und mehr. Es gibt ein breites Spektrum an Taktiken, die unter das Dach des “digitalen Marketings” fallen.

Die besten digitalen Marketingspezialisten haben ein klares Bild davon, wie jede digitale Marketingkampagne ihre übergeordneten Ziele unterstützt. Und je nach den Zielen ihrer Marketingstrategie können Marketingspezialisten eine größere Kampagne über die ihnen zur Verfügung stehenden kostenlosen und kostenpflichtigen Kanäle unterstützen.

Ein Content-Marketer, zum Beispiel, kann eine Reihe von Blog-Posts erstellen, die dazu dienen, Leads aus einem neuen eBook zu generieren, das das Unternehmen kürzlich erstellt hat. Der Social Media Marketer des Unternehmens könnte dann helfen, diese Blog-Einträge durch bezahlte und organische Beiträge auf den Social Media-Konten des Unternehmens zu bewerben. Möglicherweise erstellt der E-Mail-Marketingspezialist eine E-Mail-Kampagne, um denen, die das eBook herunterladen, mehr Informationen über das Unternehmen zu schicken. Wir werden in einer Minute mehr über diese spezifischen digitalen Vermarkter sprechen.

Was macht ein digitaler Vermarkter?

Digitale Marketing Spezialisten sind dafür verantwortlich, die Markenbekanntheit über alle digitalen Kanäle zu fördern. Zu diesen Kanälen gehören Social Media, die unternehmenseigene Website, Suchmaschinen Rankings, E-Mail, Display-Werbung und der Blog des Unternehmens.

Der digitale Vermarkter konzentriert sich in der Regel auf einen anderen Key Performance Indikator (KPI) für jeden Kanal, damit er die Leistung des Unternehmens in jedem Kanal richtig messen kann. Ein digitaler Vermarkter, der für SEO verantwortlich ist, misst zum Beispiel den “organischen Traffic” seiner Website.

Digitales Marketing wird heute in vielen Marketingrollen durchgeführt. In kleinen Unternehmen könnte ein Generalist viele der oben beschriebenen digitalen Marketing-Taktiken gleichzeitig besitzen. In größeren Unternehmen verfügen diese Taktiken über mehrere Spezialisten, die sich jeweils nur auf ein oder zwei der digitalen Kanäle der Marke konzentrieren.

Funktioniert digitales Marketing für alle Unternehmen?

Digitales Marketing kann für jedes Unternehmen in jeder Branche funktionieren. Unabhängig davon, was Ihr Unternehmen verkauft, beinhaltet digitales Marketing immer noch den Aufbau von Käufer-Persönlichkeiten, um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu identifizieren und wertvolle Online-Inhalte zu erstellen. Das heißt jedoch nicht, dass alle Unternehmen eine digitale Marketingstrategie auf die gleiche Weise umsetzen sollten.

Lernen Sie, wie Sie sich auf die richtigen Ziele fokussieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.